Video | Presseinformation | Wien | 14. – 17. Juni 2018 | „Vergiss mein nicht“ | 4-tägiges Festival des Gedenkens in Floridsdorf anlässlich des 80. Jahrestages des Anschlusses an Nazi-Deutschland

Vom 14.-17. Juni 2018 findet das Festival „E Bistarde – Vergiss mein nicht“ auf dem Romaplatz in Wien Floridsdorf statt. Die Organisatorin Simonida Selimovic (Verein „Romano Svato“) fordert ein Mahnmal für die vom Romaplatz deportierten Menschen und lässt während des Festivals ein temporäres Mahnmal, gestaltet von Delaine Le Bas und Alfred Ullrich gestalten, die auch ihre Ausstellungen vor Ort zeigen werden.

 

Bei der Pressekonferenz am Fr, 8. Juni 2018 um 10:00 Uhr im ORF Funkhaus (1040 Wien), erhalten die starken Roma Frauen und die KünstlerInnen, Unterstützung für das Gedenkfestival von Erich Fenninger (Volkshilfe Österreich), Journalistin Susanne Scholl, dem Volkstheater Wien sowie von Nuna Stojka (Schwiegertochter der verstorbenen Zeitzeugin/Künstlerin Ceija Stojka). 

 

FB Live Video von Pressekonferenz

 

Etliche KünstlerInnen unterstützen das Festival mit Konzerten, Performances, Lesungen und Vorträgen: Neben den Headlinern Diknu Schneeberger, Bojan Ristic Band, Moša Šišic und Pilerovi, treten auch Spezial Acts auf: Die Flamenco Show von Mercedez Cortés mit Ángeles Gabaldon und Susanne Heinzinger sollte man sich nicht entgehen lassen, genauso wie das Konzert von Riah Knight (UK) die mit ihrer Stimme und ihrem Soul wohl bald die Charts erobern wird.

 

Auch für die Kulturinteressierten gibt es Highlights:

Mit „Roma Armee“ (nach einer Idee von Sandra und Simonida Selimovic) inszenierte die Regisseurin Yael Ronen eines der erfolgreichsten Theaterstücke des Jahres am Maxim Gorki Theater in Berlin. Am 16. Und am 17. Juni wird die wilde Crew im Wiener Volkstheater zu sehen sein. Ein Pflichttermin für Theater und Musical Fans Im Anschluss daran spielt TAYO eine Mischung aus Soul, Jazz und Funk in der roten Bar.

Das Programm, dass großteils am Romaplatz in Floridsdorf stattfindet, wird mit Diskussionen, Vorträgen und Literatur abgerundet. Hier ist die Lesung von Samuel Mago aus seinem gerade erschienen Buch „E Baxt Romani“ besonders zu empfehlen. Seine Kurzgeschichten aus der Welt der Roma zeigen in eindringlichen Bildern von magischem Realismus den Gegensatz zur harten Realität des Volkes der Roma in Geschichte und  Gegenwart.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen des Festivals am Romaplatz in Wien Floridsdorf ist frei! Das Festival „E Bistarde – Vergiss Mein Nicht“ ist gefördert aus den Mitteln von SHIFT Kultur.

 

Das gesamte Programm finden Sie auf: www.romanosvato.at

FB Event: https://www.facebook.com/events/211396689453854/

Projektleitung: Simonida Selimovic | romanosvato@gmail.com

Pressekontakt: service@gamuekl.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.